Harthofen

Harthofen liegt zwischen Fendsbach und Reithofen und ist ein Durchfahrts Ort auf dem Weg nach Erding oder Richtung Isen . Wenn man in Harthofen in Richtung Buch am Buchrain abbiegt ist links die Katholische Kirche  St. Silvester zu sehen . Diese gehört dem Pfarrverband Pfarrverband Maria-Tading an .

Der Ort wurde 1181 erstmals aufgezeichnet als „Harthoven“. Der Name bedeutet “ die Höfe am Hart“ (Härt ist Nadelwald) und belegt seine Entstehung in der Rodungszeit‚wahrscheinlich schon um 930. Die Endung „hofen“ ist charakteristisch für die Ortsgründungen im frühen Mittelalter während der Agilolfinger‐und Karolinger‐ zeit. Daraus ergibt sich‚daß Harthofen und auch Reithofen  eine Rodungssiedlung ist und wahrscheinlich Schon im 9.Jh.entstanden ist .

Der Ort wird meist als Harthof genannt im täglichen Sprachgebrauch .In Harthofen ist der Kramerwirt direkt an der Abbiegung nach Pastetten, das bayrische Lokal hat einen netten Biergarten und eine schöne Stuben.

 

 

 

Quelle: Aufzeichnungen Heimat u. Sachkunde Grundschule Pastetten

 

 

Copyright © 2020 baschding.info