Wanderung Kampenwand zur Gori Alm

In den Chiemgauer Alpen liegt die Kampenwand, ein 1669 m hoher Berg und von Pastetten mit dem Auto in 1,5 Stunden über die Autobahn A94 nach Holzkirchen und über den Irschenberg gut erreichbar. An der Station der Bergbahn findet sich ein großer Parkplatz, um sein Auto abzustellen. Danach kann man mit der Gondel oder zu Fuß auf den Berg kommen, der Berg ist aber auch sehr beliebt bei Mountain Biker. In meinem Fall haben wir den Fußweg gewählt und zogen uns unten Wanderschuhe an und packten unsere Rucksäcke ein. Wir empfehlen bei warmen Temperaturen ein Handtuch und ein zweites Tshirt zum Wechsel, da man schon gut ins Schwitzen kommt beim Aufstieg. Je nach Wetterlage kann es aber auch auf dem Berg etwas Kühl sein, daher auch an eine Jacke denken. Nicht zu vergessen ist auch sich eine Flasche Wasser mit auf den Weg zu nehmen und natürlich Sonnencreme zum Schutze der Haut. Es gibt mehrere Möglichkeiten und Wege den Berg zu besteigen. Es finden sich auf der Webseite kampenwand.de die unterschiedlichen Touren. Nach etwa 3 Stunden ist man auf der ersten Hütte, die Gori Alm und kann sich dort bei einem Bier oder einem Glas Buttermilch stärken. Am Dienstag und Freitag ist die Hütte am Abend geöffnet, ab 18:00 Uhr kann man sich jeden Dienstag über leckere Spareribs und andere Grillspezialitäten erfreuen. Auch ein leckeres Highlight sind die hausgemachten Germknödel und Kaiserschmarren.

Bei guten Wetterbedingungen erwarten einen eine traumhafte weite Aussicht auf den Chiemsee und am Abend ein romantischer Sonnenuntergang.

Ich habe gerade gesehen es besteht auch die Möglichkeit über Ebersberg oder Grafing mit dem Zug über Rosenheim nachAschau zu fahren.

Links:

Kampenwand.de

Gori Alm Webseite