Fc Forstern Damen feiern Spiel des Jahres gegen den VFL Wolfsburg

Fc Forsterns Damen feierten am Sonntag eine große Party im DFB-Pokal gegen den VFL Wolfsburg, man erkämpfte sich eine einstellige Niederlage von 0 : 9 vor einer 2000 Zuschauer starken Kulisse am Sportplatz Forstern. Jeder Ball Gewinn der Heimmannschaft wurde von den Fans gefeiert wie ein Tor, die Atmosphäre war

Fc Forstern im Oberbayrischen Derby gegen Wacker München

Die Damen des Fc Forstern schlugen sich Wacker im Derby gegen den SV Wacker München. Im Tor stand zum ersten Mal diese Saison zu Hause Christina Kneissl und sollte alle Schüsse der Münchner abwehren.Sie durfte in Frankfurt schon nach Einwechselung halten. Zunächst hatte gleich der Gast nach 8 Minuten die Führung

Fc Forstern Damen verlieren erstes Heimspiel gegen Albersweiler

Zu Gast bei den Forsterner Damen war an diesem Sonntag der SV Albersweiler. Der Tabellenfünfte aus Baden-Württemberg startete temporeich in die Partie auf nassem Rasen und bei kalten Temperaturen. Der erste Warnschuss auf das Forsterner Tor folgte schnell und Scherer streckte sich, zeigte ihre Klasse und hatte den Ball. Forsterns

FC Forstern Damen unterliegen 3:1 in Ingolstadt

Ein körperbetontes Spiel sah man in Ingolstadt auf dem modernen Stadiongelände der Gastgeber. Glücklich konnte man aus Forstener Sicht sein, dass es echter Rasen war und kein Kunstrasen auf dem Spielfeld. In der ersten Halbzeit musste Forstern frühzeitig in der Defensive wechseln: Stefanie Kothieringer musste in der 30. Minute durch

Knappes Remis der Forsterner Damen gegen Crailsheim

Am sonnigen Wahlsonntag spielte der FC Forstern zu Hause gegen den TSV Crailsheim. Forsterns Damen standen vor dem 8. Spieltag auf Platz 1 der Frauenregionalliga Süd, aber auch Crailsheim befand sich auf einem der vorderen Ränge: Platz 6 – mit einem Spiel weniger, das (noch) nicht ausgetragen worden ist. Kurz

FC Forstern Damen vergeben Sieg gegen den 1. FC Nürnberg

Beim gestrigen Auswärtsspiel der Forsterner auf dem Trainingsgelände des 1. FC Nürnberg war es kühler und anfangs nicht ganz so sonnig. Im Vergleich zur Heimspielstätte der Gäste musste man von der Kabine bis zum Spielfeld ein Stück Weg zurücklegen. Im Team gab es gleich zu Beginn im Tor die Veränderung,