Fc Forstern Damen im DFB Pokal Erfolgreich

Wenn den Fc Forstern Damen ein Spiel im DFB Pokal bevorsteht, bedeutet das viel Organisation des ganzen Vereins. Wochen zuvor, nach der Auslosung, wurde schon fleißig im Vorstand geplant.Die Erfahrung vom letzten Jahr beim Heimspiel gegen de VfL Wolfsburg hatte man ja schon.

Der Gegner aus Niederkirchen war schon bekannt aus dem letzten Jahr der 2. DFB Pokal Runde. Auswärts gab es einen 1 : 3 Sieg und den Einzug in die dritte Pokal Runde gegen den Bundesligisten und späteren Pokalsieger VfL Wolfsburg. Niederkirchen liegt in der Nähe von Deidesheim in Rheinland-Pfalz und das Team wurde in der vergangenen Saison Vizemeister in der Regionalliga Südwest. In Forstern am Sportplatz fanden sich circa 350 Zuschauer, die sich auf den Pokal Hit freuten. Die Forsterner Damen starteten anfangs etwas holprig und nervös, bekammen den Gegner nach 10 Minuten in den Griff und versuchten den Gegner unter Druck zu setzen. In der 32. Minute dann ein Foul an der schnellen linken Flügelflitzerin Pia Reininger und der Schiedsrichter zeiget auf den Elfmeterpunkt. Ein Fall für Julia Deissenböck, die den Ball sicher im Tor verwandelt und den Forsterner Sportplatz zum Jubeln bringt.

Danach folgten mehrere gute Möglichkeiten für die Gäste aus Niederkirchen, Forsterns Torfrau musste einige Male eine Parade machen, um den Gegentreffer zu vermeiden. Nach einem Kopfball war Kink bereits geschlagen, doch der Ball wurde auf der Linie von Forsterns Abwehr noch geklärt.

Der sonst immer ruhige Trainer Forsterns Thilo Herberholz rief lautstark über den Platz und mahnte zur Konzentration. Mit der Führung im Rücken zeigte der Fc Forstern in der 2. Halbzeit äußerste Konzentration auch wenn Niederkirchen immer wieder versuchte seine Top Frau im Sturm mit der 7 in Szene zu setzen. Doch die Angreiferin wurde gut von Forsterns Hintermannschaft kaltgestellt und es kam zu keiner wirklichen Gefahrensituation.Mehrere Eckbälle des Gegners waren meist sicher in den Händen von Forsterns Torfrau gelandet, die ein gutes Spiel machte.

 

In einer stärkeren Phase des Auswärtsteam konnte erneut Julia Deissenböck den Treffer zum 2 : 0 erzielen. Danach folgten noch einige Möglichkeiten der Forsterner, es bleibe aber beim 2:0 für die Grün Weißen. Jubelnd wurde das Spielfeld verlassen und wartet jetzt gespannt auf die Auslosung der nächste Runde des DFB Pokal.

Vielleicht gibt es dann in Forstern erneut einen Pokalfight zuhause zu sehen.

Weitere DFB Pokal Ergebnisse finden Sie Hier