Feuerwehr Großübung in Poigenberg

Die Feuerwehr Pastetten übte den Ernstfall in Poigenberg, zusammen mit den Feuerwehren OttenhofenForstern, Reithofen-Harthofen und Hörlkhofen. Als Übungsschauplatz diente ein Gebäude neben der Kirche in Poigenberg, Kinder haben dort gezündelt und dadurch ist der Brand entstanden. Nach Eintreffen der Feuerwehr Pastetten koordinierte der Einsatzleiter Peter Lex von Pastetten seine eigenen Kollegen und die ankommenden anderen Feuerwehren. Er informierte die kommenden Einsatzkräfte über die Gefahrensituation. Daraufhin bauten die Wehren ihre Geräte auf um schnell dem Brand Herr zu werden. Der Atemschutz sorgte dafür, dass die verletzten und traumatisierten Kinder schnell vom BRK Isen versorgt werden konnten. Circa 100 Einsatzkräfte waren bei dieser Übung in Poigenberg aktiv und auch wenn es nur eine Übung war, wurde der Einsatz sehr ernst genommen.

Falls Interesse an einer aktiven oder passiven Mitgliedschaft bei der Feuerwehr besteht, einfach bei der eigenen ortsansässigen Feuerwehr erkundigen. Die Feuerwehren freuen sich über jedes neue Mitglied.